Sonntag, 9. September 2018

... die Freude ist groß ...

Wünsche gehen oft schneller in Erfüllung als erhofft !!!

noch im Juni 2018 hat sich der Burgverein zum Ziel gesetzt, die Altarbilder, eine großzügige Leihgabe des Künstlers, innerhalb dreier Jahre mit Einnahmen durch Veranstaltungen und Spenden zu finanzieren.

Es ist Herbst 2018 und der Burgverein hat dieses Ziel schon jetzt erreicht !


… meine Geburtstagsfeier auf der Burg Glanegg war für mich, meine Familie und Freunde ein tolles Erlebnis. In Erinnerung daran und als Dank an den Burgverein möchte ich dieses Bild stiften.
28.07.2018   Dr. Ilse Rohrer, Pörtschach

 



… als Dank für die Verwirklichung der Idee, dass die Kapelle Peter und Paul wie seinerzeit einen Turm haben sollte und in Dankbarkeit an alle, die dabei mitgeholfen haben, möchte ich dieses Bild stiften. Die Kapelle mit ihren Bildern und dem Altartisch ist für mich der Beweis, dass alt und neu durchaus kombinierbar ist.
29.07.2018  Dr. Reinhard Ortner Klagenfurt
 
 

… ich wurde in Kärnten geboren, bin in Pulst in der Gemeinde Liebenfels zur Schule gegangen, ehe ich mit meiner Familie nach Vorarlberg und als junge Frau nach London übersiedelte, wo ich heute mit meinem Mann, Kindern und Enkelkindern lebe. Kärnten war meine erste Heimat und um hier eine Spur zu hinterlassen, möchte ich dieses Bild stiften.
08.09.2018  Ingrid De, London





.. gemeinsam freuen sich Reinhard Ortner, Ilse Rohrer, Amit und Ingrid De.    v.l.n.r.

Sonntag, 1. Juli 2018

... mein inneres Navi sagt mir: "das Ziel ist erreicht".. ich freue mich !

 

Am 01.07.2018 war es endlich soweit:

Die Kapelle "Peter und Paul" auf der Burgruine Glanegg wurde von Superintendent Mag. Manfred Sauer, Pater Mag. Alfred Strigl und Diakon Ing. Michael Wedenig in einer würdevollen Feier gesegnet. Die Altarbilder von Mag. art. Horst Kothgasser, der auch anwesend war und der Altartisch von Mag. art. Herbert Berger können nun in der revitalisierten Kapelle bestaunt werden. Wie schon die Burg Glanegg ist auch die Kapelle eine Möglichkeit für Ihre privaten Feierlichkeiten. Anfragen beim Burgverein Glanegg.


 


Donnerstag, 28. Juni 2018

.. und nun zum Altartisch... ein kleine Geschichte:


... es war einmal (ist noch immer) ein Wasserschloß im fernen Niederösterreich, das wir vom Burgverein besuchen durften. Der Schloßbesitzer ist ein begnadeter Künstler und Restaurator. Die im Bild sichtbare Brücke wurde erneuert, die alten massiven Lärchenstämme wurden nicht entsorgt, der Künstler macht daraus gerade zur rechten Zeit einen Altartisch und schenkt ihn dem Burgverein. Durch Drehen und Wenden des Tischfußes haben wir jetzt verschiedene Aufstellungsmöglichkeiten, einfach genial.
 
 
 
 
Dank an unseren Freund Mag. art. Herbert Berger, Schlossherr zu Totzenbach.


 


Altarbilder für die Kapelle "Peter und Paul"

Nach Entfernung von einigen qm Schutt war das die Ausgangssituation in der Kapelle, nach oben freie Sicht in den Himmel. Ein Jahr später, dank Hilfe von oben und vom Burgverein sieht es schon deutlich besser aus und einer Kapelle ähnlicher.


Die Altarbilder haben wir im Atelier des Künstlers gesehen und sofort gewußt, wozu sie bestimmt sind. Als Leihgabe für 3 Jahre sind sie nun montiert und wir hoffen auf weiterhin edle Spender, die uns bei der Finanzierung helfen.
 
Text des Künstlers:

Eine Kreuzigungsgruppe in Form eines Triptychons.

 
Konkrete Bildinformationen werden malerisch verschlüsselt zugunsten eines neuen Ganzen.

Bestehend aus bekannten Formelementen in einfacher, bescheidener Farbgebung erwachsen
interessante Assoziationen mit persönlichem Interpretationsspielraum.
 
Vielleicht entspricht es unserer Zeit, wenn sich die Komposition aus einer Vielzahl von Elementen zusammenfügt. Ist nicht auch unser Leben und unsere Umwelt reichlich vielschichtig um nicht zu sagen kompliziert geworden?

In scheinbar unübersichtlichen Verhältnissen wird bei genauer Betrachtung Ordnung sichtbar.
Vilém Flusser formulierte meinen Hang zur Vielfallt sinngemäß mit den Worten:“ Wir alle streben nach Ordnung, allein das Chaos ist das Natürliche“.
 

Christus am Kreuz als Mittelpunkt der Komposition und ewiger Mittelpunkt unseres Glaubens.
 

Die Fertigstellung dieser Arbeit zog sich über den ganzen Sommer des Jahres 2010.
Und seither verließ die Gruppe nur zu zwei Ausstellungsterminen das Atelier.

Bis der richtige Ort gefunden war.
 
Horst Kothgasser,   Hofrat  Mag. art.

Geboren 1962 in der Steiermark.

1982 bis 1988 Studium an der Kunstuniversität Linz, seit 1988 Lehrtätigkeit am musischen Schwerpunktgymnasium Klagenfurt-Viktring.
 

2003 bis 2013 zuständiger Fachinspektor für die künstlerisch gestaltenden Gegenstände an den Höheren Schulen im Bundesland Kärnten.

Ab 1990 in der österreichischen Lehrerfortbildung und als Dozent an der internationalen Ferienakademie Bruneck/Südtirol tätig.

Seit Ende der 80-er Jahre intensive Auseinandersetzung mit mehreren Bereichen der Keramik und der Malerei.

Gründer und Obmann des Keramikvereins ELSA-Viktring und der Keramikgalerie eigenART.

Persönliche Schwerpunkte in den Bereichen Freidrehen, Malerei auf Keramik, Zeichnung, Malerei, Video und Fotografie.
 
Gründer und künstlerischer Leiter des Kunst.Sommer.Viktring seit 2001

Beispiele meiner Arbeit finden Sie unter folgender Adresse:


Dienstag, 15. Mai 2018

Schüler der VS Viktring besuchen die Burg Glanegg

50 Schüler und Schülerinnen aus der Volksschule Viktring mit ihren Lehrern besuchten auf Einladung die Burgruine Glanegg. In der darauffolgenden Woche wurden im Unterricht viele Zeichnungen und Texte verfasst, die dann vom Burggeist mit den Lehrern bewertet und die schönsten mit Burgtalern
belohnt wurden.




Die Führer im Original und aus der Sicht einer Schülerin



                                         
 
weitere Beispiele
 








 


Freitag, 23. März 2018

Musical DELUXE 2018

 


 
 
 
 
 
 
 
Sonntag, 29.07.2018  

Burgruine Glanegg

Beginn:  20:00 Uhr

Einlass: 19:30 Uhr


Diese hochwertige  MUSICALSHOW  kommt zu 4. Mal nach Glanegg. 

Vier internationale Künstler, darunter gleich 2 Kärntnerinnen, werden Ihnen ein brandneues Programm präsentieren. 












⇩ ⇩ ⇩
 


Wie erwerben Sie ein Ticket ? 


1.  E-Mail an burggeistglanegg@gmail.com

2. Kartenanzahl und Kategorie angeben
   
3. Sie erhalten innerhalb 24 Stunden ein Angebot,
    Information und die Bankverbindung.
4. Sie zahlen den Kartenpreis ein
 5. Nach Zahlungseingang erhalten Sie per E-Mail
    die Karten zum Ausdrucken. Die Plätze sind
    nummeriert und werden je nach Bestellungseingang
    vergeben.
 
    FERTIG

 

Samstag, 16. September 2017

... der Herbst kommt ins Land, aber es gibt noch Leben auf der Burg ...

... auch wenn es schon etwas ruhiger wird auf der Burg, es gibt noch ein paar Termine:

01.10.2017  13:30  

 
 
 
 
21.10.2017    14:00
 
Sturm und Weinfest
beim Heurigen Lassning
auf der Burg Glanegg
 


 
 
 

 
31.10.2017  Halloween